Fastenimpulse

Vierte Woche


»Augenblick mal! Sieben Wochen Ohne Sofort«
Ein Impuls von Friederike Faß

»Friederike, ich habe deinen Fastenimpuls noch nicht bekommen, kannst du den noch bis morgen schicken?« fragt mich meine Kollegin im Vorbeigehen.

»Nö, eigentlich nicht«, denke ich. Der Tisch ist voll, der Kopf noch viel mehr und Zeit, um in mich zu gehen und ausgerechnet über das Thema »sieben Wochen ohne sofort« nachzudenken, ist da schon mal gar nicht.

»Klar«, sage ich, »mache ich sofort fertig, war ich eh schon dran...«


Dritte Woche


»Augenblick mal! Sieben Wochen Ohne Sofort«
Ein Impuls von Michaela Bans


Ab in den Sand

Was hältst Du davon? Sag schon! Nimm Stellung! Eine Antwort! Sofort!

Solche Stimmen kenne ich. Von außen, wenn andere meine Meinung einfordern. Und noch öfter von innen, wenn ich meine, jetzt und sofort auf dem Punkt sagen zu müssen, was ich für richtig halte. Als wenn man das immer so direkt sagen könnte.


Zweite Woche


»Augenblick mal! Sieben Wochen Ohne Sofort«
Ein Impuls von Yasemin Gökpinar

Ein ganz normaler Schultag. »Kinder, kommt, seid ihr angezogen?! Wir wollen frühstücken.« – »Momeeent!«
»Kinder, Zähne putzen, Jacken anziehen, Schuhe anziehen!« – »Gleich!!!«
Gleich, sofort, Augenblick mal! Jeden Tag das gleiche Theater, puh.


Erste Woche


»Augenblick mal! Sieben Wochen Ohne Sofort«
Ein Impuls von Albert Henz

Für die diesjährige Fastenaktion verbinde ich damit meine langjährige Praxis, in dieser Zeit wirklich einmal anzuhalten. Das praktiziere ich zunächst körperlich durch rund acht Tage Heilfasten. Wer das einmal probiert hat weiß, dass sich mit der Dauer der Tage auch der Kreislauf verlangsamt und die Psyche sensibel und auch durchlässig wird für die Fragen, die im Alltag oft zugedeckt werden.