Unser Stipendium für Geflüchtete

Unser Stipendium für Geflüchtete richtet sich an Studierende mit Fluchterfahrung, die an deutschen Hochschulen studieren.

Wir bieten unseren Stipendiat*innen eine umfassende individuelle Begleitung, ein vielseitiges interdisziplinäres Bildungsangebot und die Chance zur Mitbestimmung auf allen Ebenen. Unsere finanzielle Förderung orientiert sich am BAföG und umfasst bis zu 744 Euro monatlich zuzüglich 300 Euro Studienkostenpauschale sowie viele weitere Leistungen, beispielsweise für Auslandsaufenthalte.

Für unsere Förderung suchen wir engagierte junge Menschen mit Begeisterung für das eigene Fach, guten Leistungen und einem ausgeprägten Interesse an fachübergreifenden, gesellschaftlichen und politischen Themen. Wir freuen uns über Bewerbungen von Studieninteressierten und Studierenden und fördern sie ohne Probezeit für die gesamte Studiendauer. Damit möchten wir ihnen Zeit geben, das Studienwerk mit seinen vielfältigen Angeboten kennenzulernen und aktiv mitzugestalten.

Auf den folgenden Seiten haben wir alle wichtigen Informationen für Sie zusammengestellt, um Ihnen die Bewerbung zu erleichtern.

 

Der direkte Draht:
Bei Fragen zur Bewerbung rufen Sie uns bitte nur unter der Telefonnummer 02304.755 364 an! Wir stehen Ihnen Montag bis Donnerstag von 8 bis 12 Uhr gerne zur Verfügung. Sollte die Nummer besetzt sein, sind wir gerade im Gespräch und bitten Sie, es zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu versuchen.

Gerne können Sie uns auch eine E-Mail an folgende Adresse schicken: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis Corona-Pandemie: Da unsere Mitarbeiter*innen momentan überwiegend im Homeoffice arbeiten, freuen wir uns, wenn Gutachten per E-mail (als Scan mit Stempel und Unterschrift vom Mailaccount der begutachtenden Person) und nicht per Post eingereicht werden. Bitte schicken Sie Ihr Gutachten an folgende Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Betreff: Gutachten.

 

Zudem möchten wir Sie gerne auf mögliche Alternativen zur Studienfinanzierung aufmerksam machen. Eine gute Übersicht über Finanzierungsmöglichkeiten bietet die Internetseite https://www.study-in.de/fluechtlinge/. Erkundigen Sie sich bitte auch beim BAföG-Amt, ob Sie Anspruch auf Förderung haben (https://www.studentenwerke.de/de/bafoeg). Hilfreiche Informationen finden Sie zudem beim DAAD (https://www.daad.de/der-daad/fluechtlinge/de/) sowie auf der Seite des BAMF http://www.bamf.de/DE/Willkommen/Bildung/Studium/studium.html. Auch die Organisation „Brot für die Welt" bietet Stipendien für Geflüchtet an: https://info.brot-fuer-die-welt.de/stipendienprogramm/fluechtlingsstipendienprogramm-0. Bei Interesse helfen Ihnen die Evangelischen Studierendengemeinden (ESG) an Ihrem Studienort (https://www.bundes-esg.de/bundes-esg/bundes-esg/verzeichnis-der-orts-esgn/).