FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Stipendium für Geflüchtete

Wann bekomme ich ein Stipendium?
Leider können wir nicht alle Bewerber*innen mit einem Stipendium fördern. Dafür fehlen uns die finanziellen Mittel. Daher findet nach der Bewerbung eine Auswahl statt. In der Auswahl überprüfen wir, wer am besten zum Ev. Studienwerk und zu unserer Förderung passt. Dafür gibt es ein Auswahlverfahren und Kriterien, die sich aus unserem Leitbild ableiten.

Fragen zu den Voraussetzungen:

Wer kann sich für die Förderung für Geflüchtete bewerben?
Die Förderung richtet sich an Studierende, die aus ihrem Heimatland geflohen sind. Zudem müssen Sie zur Personengruppe gehören, die wir nach §8 BAföG fördern können. Melden Sie sich bitte bei uns, damit wir dies prüfen können. Schicken Sie uns dazu einfach eine Kopie des Dokuments, aus dem Ihr Aufenthaltsstatus hervorgeht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wer kann nach §8 BAföG gefördert werden?
Grundsätzlich können Personen gefördert werden, die eine Aufenthaltserlaubnis nach §§ 22,23 Absatz 1,2 oder 4, §§ 23a, § 25 Absatz 1 oder 2, §§ 25a und 25b und § 104a Aufenthaltsgesetz besitzen oder die Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Absatz 3, Absatz 4 Satz 2 oder Absatz 5 inklusive einem 15-monatigen Aufenthalt in Deutschland oder eine Aufenthaltserlaubnis nach § 30 oder §§32 bis 34 Aufenthaltsgesetz. Personen mit einer Aufenthaltsgestattung nach § 55 Asylverfahrensgesetz können leider nicht gefördert werden.

Muss ich evangelisch oder christlich sein?
Nein, Wir fördern ganz bewusst Studierende unterschiedlicher Überzeugungen, Religionen und Glaubensrichtungen, da wir im Austausch von den unterschiedlichen Sichtweisen lernen und profitieren möchten. Alle unsere Angebote mit religiösen Inhalten sind selbstverständlich freiwillig. Falls Sie nicht evangelisch sind, reichen Sie bitte einen Sonderantrag ein, in dem Sie begründen, warum Sie sich für eine Förderung bei uns bewerben. Weitere Hinweise zum Sonderantrag finden Sie hier.

Kann ich mich auch ohne Studienplatzzusage bewerben?
Ja. Eine Einladung zum Gespräch kann aber erst erfolgen, wenn uns die Studienplatzzusage vorliegt.

Welche Sprachkenntnisse benötige ich?
Sie müssen Deutschkenntnisse auf dem Niveau C1 oder eine vergleichbare Qualifikation nachweisen.

Kann ich mich auch in höheren Fachsemestern bewerben?
Ja. Sie können sich bewerben, wenn Sie das 3. Fachsemester noch nicht überschritten haben. Es ist nicht möglich, sich nur für die Förderung eines Masters zu bewerben. Wenn Sie im Studium zusätzliche Sprach- oder Fachkurse absolvieren mussten, melden Sie sich bitte bei uns. Eventuell ist dann eine Ausnahme von dieser Regelung möglich.

Was ist ein Präsenz- oder Vollzeitstudiengang?
Dabei handelt es sich um einen Studiengang, der die Anwesenheit an der Hochschule voraussetzt und einen Studienumfang von 40 Wochenstunden vorsieht. Gerne prüfen wir, ob dies auf Ihren Studiengang zutrifft. Fern-, Teilzeit- und duale Studiengänge können wir leider nicht fördern.

Fragen zur Onlinebewerbung

Bis wann muss ich mich bewerben?
Es gibt zwei Bewerbungsfristen im Jahr:

Für die Förderung ab dem Wintersemester bewerben Sie sich bitte zwischen dem 15. Oktober und dem 01. März.

Für die Förderung ab dem Sommersemester zwischen dem 15. April und dem 01. September.

Bis wann kann ich meine Bewerbungsunterlagen online bearbeiten?
Nachdem Sie sich in unserem Online-Portal registriert und den Aktivierungslink bestätigt haben, haben Sie bis zum nächsten Bewerbungsschluss Zeit, Ihre Unterlagen zu bearbeiten. Je früher Sie Ihre Bewerbung abschließen, desto höher sind die Chancen, dass Ihre Bewerbung von einem Auswahlausschüsse gelesen und bewertet wird. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Bewerbung erst mit dem Abschließen aller Eingaben auf der Startseite des Portals endgültig an uns senden. Danach können Sie sich mit Ihren Zugangsdaten nicht mehr einloggen.

Habe ich einen Vorteil, wenn ich meine Onlinebewerbung frühzeitig abschließe?
Ja. Da unsere Auswahlplätze begrenzt sind, nutzen wir ein sogenanntes Windhundverfahren, um die Plätze zu vergeben. Dies bedeutet, dass Bewerbungen, die früh im Bewerbungszeitraum abgeschlossen werden, bevorzugt berücksichtigt werden. Sollten nicht ausreichend Plätze zur Verfügung stehen, können Bewerbungen, die spät im Bewerbungszeitraum abgeschlossen werden, leider nicht mehr berücksichtigt werden. Dann ist eine erneute Bewerbung zum nächsten Verfahren möglich.

Was bedeuten die Farben der Ampel?

Die Ampelphasen bieten Informationen zur Anzahl der noch zur Verfügung stehenden Auswahlplätze. Klicken Sie hier, um den aktuellen Stand der Bewerbungszahlen zu sehen. Wir möchten Sie außerdem bitten, von persönlichen Rückfragen zur Zahl der verfügbaren Plätze abzusehen: auch wir können nur die Informationen, die die Ampel bereits gibt, weitergeben.

Steht die Ampel auf grün, gibt es noch ausreichend Plätze im aktuellen Bewerbungsverfahren.

Steht die Ampel auf orange, ist die Anzahl der verfügbaren Plätze nur noch begrenzt. Sie sollten Ihre Bewerbung so bald wie möglich abschließen.

Steht die Ampel auf rot, gibt es im aktuellen Verfahren keine freien Plätze mehr. Sie können Ihre Bewerbung trotzdem noch abschließen, um dann evtl. im Nachrückverfahren berücksichtigt zu werden.

Wann zählt meine Bewerbung als abgeschlossen?
Eine Bewerbung zählt als abgeschlossen, wenn Sie alle Unterlagen hochgeladen haben und die Onlinebewerbung über den Button »Eingaben abschließen« beenden. Den Eingang Ihrer Bewerbung bestätigen wir Ihnen automatisch per Mail. Ihre Gutachten sollten bitte zeitnah nach Abschluss Ihrer Bewerbung bei uns eingehen. Sie müssen uns spätestens bis zum Bewerbungsschluss vollständig und korrekt vorliegen.

Wie erfahre ich, ob meine Gutachten vollständig und korrekt eingegangen sind?
Bitte beachten Sie, dass wir Sie nicht von uns aus über den Eingang und die Vollständigkeit Ihrer Gutachten informieren. Erkundigen Sie sich daher bitte rechtzeitig bei uns, ob Ihre Gutachten vollständig und korrekt vorliegen, um einen späteren Ausschluss Ihrer Bewerbung aufgrund fehlender oder fehlerhafter Gutachten zu vermeiden. Sie können uns dazu gerne mailen oder während der Telefonzeiten anrufen.

Fragen zur Auswahl:

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?
Nachdem Sie Ihre Bewerbung online abgeschlossen haben, prüfen wir diese. Wenn Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie von einem Auswahlausschuss gelesen und bewertet. Der Ausschuss entscheidet, ob Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Die Gespräche finden zweimal im Jahr, immer im Februar und im Juli statt.

Was passiert im Auswahlgespräch?
Ein Auswahlgespräch dauert etwa 45 Minuten und bezieht sich auf die von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen. Inhalte des Gesprächs können z.B. Ihr Studium, Ihre Zukunftspläne, Ihre Interessen oder auch gesellschaftliche Themen sein. Der Ausschuss setzt sich aus drei Personen zusammen und das Gespräch wird auf Deutsch geführt. Bei einer Einladung zum Gespräch erhalten Sie weitere Informationen.
Auf Grundlage des Gesprächs entscheidet der Ausschuss darüber, wer in die Förderung des Ev. Studienwerks aufgenommen wird. Da unsere Mittel begrenzt sind, können wir leider nicht alle Bewerberinnen und Bewerber in die Förderung aufnehmen.

 

Weitere Hinweise bietet auch das FAQ der regulären Bewerbung.

Ihre Frage wurde noch nicht beantwortet?
Dann melden Sie sich gerne bei uns. Sie erreichen uns unter Tel. 02304.755363 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.