FAQ – Häufig gestellte Fragen zum Stipendium für Geflüchtete

Wer hilft mir bei der Bewerbung oder bei Fragen?
Gerne unterstützen wir Sie bei Ihrer Bewerbung! Sie erreichen uns unter Tel. 02304.755363 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Fragen zur Auswahl:

Wie geht es nach der Bewerbung weiter?
Nachdem Sie uns Ihre Bewerbung zugeschickt haben, prüfen wir diese und melden uns bei Ihnen. Danach haben Sie noch Gelegenheit, weitere Unterlagen einzureichen. Sie können sich bei uns jederzeit über den aktuellen Stand ihrer Bewerbung informieren.
Wenn Ihre Bewerbung vollständig ist, wird sie von einem Auswahlausschuss gelesen und bewertet. Der Ausschuss entscheidet, ob Sie zu einem persönlichen Gespräch eingeladen werden. Die Gespräche finden zweimal im Jahr, immer im Februar und im Juli statt.

Was passiert im Auswahlgespräch?
Ein Auswahlgespräch dauert etwa 45 Minuten und bezieht sich auf die von Ihnen eingereichten Bewerbungsunterlagen. Inhalte des Gesprächs können z.B. Ihr Studium, Ihre Zukunftspläne, Ihre Interessen oder auch gesellschaftliche Themen sein. Der Ausschuss setzt sich aus drei Personen zusammen und das Gespräch wird auf Deutsch geführt. Bei einer Einladung zum Gespräch erhalten Sie weitere Informationen.
Auf Grundlage des Gesprächs entscheidet der Ausschuss darüber, wer in die Förderung des Ev. Studienwerks aufgenommen wird. Da unsere Mittel begrenzt sind, können wir leider nicht alle Bewerberinnen und Bewerber in die Förderung aufnehmen.

Fragen zu den Voraussetzungen:

Wer kann sich für die Förderung für Geflüchtet bewerben?
Die Förderung richtet sich an Studierende, die aus ihrem Heimatland geflohen sind. Zudem müssen Sie zur Personengruppe gehören, die wir nach §8 BAföG fördern können. Melden Sie sich bitte bei uns, damit wir dies prüfen können. Schicken Sie uns dazu einfach eine Kopie des Dokuments, aus dem Ihr Aufenthaltsstatus hervorgeht an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wer kann nach §8 BAföG gefördert werden?
Grundsätzlich können Personen gefördert werden, die eine Aufenthaltserlaubnis nach §§ 22,23 Absatz 1,2 oder 4, §§ 23a, § 25 Absatz 1 oder 2, §§ 25a und 25b und § 104a Aufenthaltsgesetz besitzen oder die Aufenthaltserlaubnis nach § 25 Absatz 3, Absatz 4 Satz 2 oder Absatz 5 inklusive einem 15-monatigen Aufenthalt in Deutschland oder eine Aufenthaltserlaubnis nach § 30 oder §§32 bis 34 Aufenthaltsgesetz. Personen mit einer Aufenthaltsgestattung nach § 55 Asylverfahrensgesetz können leider nicht gefördert werden.

Muss ich evangelisch oder christlich sein?
Nein, Wir fördern ganz bewusst Studierende unterschiedlicher Überzeugungen, Religionen und Glaubensrichtungen, da wir im Austausch von den unterschiedlichen Sichtweisen lernen und profitieren möchten. Alle unsere Angebote mit religiösen Inhalten sind selbstverständlich freiwillig.

Kann ich mich auch ohne Studienplatzzusage bewerben?
Ja. Eine Einladung zum Gespräch kann aber erst erfolgen, wenn uns die Studienplatzzusage vorliegt.

Welche Sprachkenntnisse benötige ich?
Sie müssen Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2 oder eine vergleichbare Qualifikation nachweisen.

Kann ich mich auch in höheren Fachsemestern bewerben?
Ja. Sie können sich bewerben, wenn Sie noch mindestens 4 Semester in der Regelstudienzeit studieren. Wenn Sie im Studium zusätzliche Sprach- oder Fachkurse absolvieren mussten, melden Sie sich bitte bei uns. Eventuell ist dann eine Ausnahme von dieser Regelung möglich.

Was ist ein Präsenz- oder Vollzeitstudiengang?
Dabei handelt es sich um einen Studiengang, der die Anwesenheit an der Hochschule voraussetzt und einen Studienumfang von 40 Wochenstunden vorsieht. Gerne prüfen wir, ob dies auf Ihren Studiengang zutrifft. Fern-, Teilzeit- und duale Studiengänge können wir leider nicht fördern.

Fragen zu den Bewerbungsunterlagen:

Was soll ich bei Aufenthaltstitel eintragen?
Bitte geben Sie den Aufenthaltstitel an, der in Ihrem Ausweis oder in Ihrer Aufenthaltsbescheinigung angegeben ist. Sollten Sie Fragen dazu haben, melden Sie sich gerne bei uns.

Was ist mit Religion/ Kirche/ Konfession gemeint?
Bitte geben Sie an, welcher Religion, Kirche oder Glaubensgemeinschaft Sie angehören. Sie können auch ‚keine‘ angeben, wenn dies für Sie zutrifft.

Welche Zeugnisse und Bescheinigungen soll ich einreichen?
Interessant sind in erster Linie Abschlusszeugnisse von Schulen und Hochschulen. Sie können aber auch Zwischenzeugnisse oder Arbeitszeugnisse von Arbeitgeberinnen und Arbeitgebern einreichen. Alles was uns ermöglicht Sie besser kennenzulernen ist hilfreich.

Was ist eine ‚Unterstützung der Bewerbung‘?
Eine Unterstützung ist eine Stellungnahme zu Ihrer Person, die eine Aussage zu Ihren fachlichen und überfachlichen Fähigkeiten enthält. Zum Beispiel von Hochschullehrenden, die Sie gut kennen oder von Personen, die in Organisationen arbeiten, in denen Sie sich auch engagieren. Diese Stellungnahmen unterstützen Ihre Bewerbung, indem sie darlegen, welche Kompetenzen Sie mitbringen. Unterstützungen bescheinigen Ihnen also fachliche Fähigkeiten oder überfachliche Fähigkeiten, wie z.B. Teamfähigkeit oder Kommunikationsvermögen. > Zur Vorlage Unterstützung

Ihre Frage wurde hier nicht beantwortet?
Dann melden Sie sich gerne bei uns. Sie erreichen uns unter Tel. 02304.755363 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!