Herzlich willkommen!

Das Evangelische Studienwerk ist das Begabtenförderungswerk der evangelischen Kirchen in Deutschland. Derzeit fördern wir fast 1.500 Studierende und rund 300 Promovierende aller Fachrichtungen an Universitäten und Fachhochschulen. Ab Herbst 2024 nehmen wir im Rahmen eines Pilotprojektes darüber hinaus Menschen in beruflicher Ausbildung in unsere Förderung mit auf. Unsere Stipendiat*innen erhalten ein monatliches Stipendium und Zugang zu einem umfassenden Bildungsprogramm. Wir laden Sie ein, uns auf den folgenden Seiten besser kennen zu lernen und sich über unsere Angebote zu informieren.


Datenschutzhinweis

Diese Webseite verwendet YouTube Videos. Um hier das Video zu sehen, stimmen Sie bitte zu, dass diese vom YouTube-Server geladen wird. Ggf. werden hierbei auch personenbezogene Daten an YouTube übermittelt. Weitere Informationen finden sie HIER

 

News
Veröffentlicht am 24. Juni 2024

»Du sollst dich nicht der Mehrheit anschließen, wenn sie im Unrecht ist.« Exodus 23,2

Um deutlich zu machen, worum es mir geht, spitze ich das Gebot zu. »Du sollst dich nicht der Mehrheit anschließen, selbst wenn sie im Recht ist.«

Veröffentlicht am 31. Mai 2024

Ab sofort können sich Interessierte für ein Auszubildendenstipendium online bewerben.

Bis zum 14.Juli 24 Uhr läuft die erste Bewerbungsphase für ein Azubi-Stipendium. 

Termine / Veranstaltungen

April – November 2024 Villigst@COP – Villigster Delegation auf den Klimakonferenzen

Seit 2021 entsendet das Evangelische Studienwerk eine Delegation von max. sieben Stipendiat*innen auf die UN-Klimakonferenzen. Zur Zwischenkonferenz im Juni in Bonn wird in jedem Fall eine Delegation anreisen, möglicherweise auch zur »großen« Conference of the Parties (COP) im November 2024 (Ort steht noch nicht fest). Als offizielle Jugenddelegation haben wir dort einen Beobachterstatus, sodass Ihr die internationalen Verhandlungen zu den Klimaabkommen hautnah miterleben könnt. Hinzu kommen Vernetzungstreffen mit anderen Jugenddelegationen sowie viele spannende Side Events. Nach Möglichkeit gibt es Treffen z. B. mit der deutschen Delegationsleitung, auf denen die Anliegen von jungen Menschen direkt vorgebracht werden können.

Um einen Einblick in das internationale Regelwerk und die komplexen Verhandlungen zu erhalten, bereiten sich die Delegationen intensiv vor. Neben mehrfachen Online-Meetings sind daher zwei bis drei Wochenendtreffen sowie die Mitgestaltung der Vorbereitung für die Teilnehmenden verpflichtend.

Bewerben können sich alle Stipendiat*innen mit Interesse an internationaler Klimapolitik. Die Ausschreibung mit allen Infos erfolgt vorab über villigst aktuell.

Zeitraum: Vorbereitung ab April, Zwischenkonferenz in Bonn im Juni 2024, COP im November 2024,Baku, Aserbaidschan 

Vorbereitung ab August Veranstaltungsort: Bonn, Haus auf dem Tummelplatz (Vorbereitungstreffen)

Zielgruppe: Stipendiat*innen Kosten: 38 Euro + 3 Euro Klimabeitrag (für Stipendiat*innen, die den Programmbeitrag zahlen. Alle anderen Stipendiat*innen zahlen eine Pauschale von ca. 120 Euro pro Tag), Eigenanteil von mehreren Hundert Euro für die COP

Anmeldeschluss: wird noch bekannt gegeben

Ansprechpartner*in: Michael Weichbrodt, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.; Silke Bölts, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

20. Juni – 23. Juni 2024 Sommerpromovierendentreffen

Das Ressort Forschungsförderung lädt die Villigster Promovierenden herzlich zu dieser Veranstaltung ein. Über eine Vernetzung der Promovierenden hinausgehend, werden unterschiedliche Arbeitsblöcke miteinander verknüpft: Die neu in die Förderung aufgenommenen Promovierenden werden begrüßt und es wird über Möglichkeiten der Förderung sowie Formen der Mitarbeit im Studienwerk informiert. Im Zentrum steht jeweils ein Thema, das in Vorträgen und Workshops behandelt wird. Ein wichtiger Teil der Veranstaltung sind drei Internablöcke zu werkspolitischen Themen und Fragen, die das Promovieren betreffen. Die Promovierendensprecher* innen, Vertreter*innen in der Promovierendeninitiative sowie Mitglieder des Programmausschusses werden in einem der Internablöcke gewählt. Auch eine Party gehört zu jedem Promovierendentreffen. Das Ressort Forschungsförderung freut sich auch über eine wiederholte Teilnahme von Promovierenden in der Förderung.

 

Dauer: 4 Tage Veranstaltungsort: Haus Villigst Zielgruppe: Promovierende Kosten: 38 Euro + 3 Euro Klimabeitrag (für Stipendiat*innen, die den Programmbeitrag zahlen. Alle anderen Teilnehmenden zahlen eine Pauschale von ca. 120 Euro pro Tag) Anmeldeschluss: 3. Juni 2024 Ansprechpartner*in: Prof. Dr. Knut Berner Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Anmeldung: Claudia Otto, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Weitere Informationen im Intranet.

15. Juni - 16. Juni 2024 ES bleibt – Villigster Übergänge

Mit dem erreichten oder nahenden Studienabschluss steht der große Schritt ins Berufsleben an. In die Freude über den Erfolg des Studiums und des Berufseinstiegs mischt sich bei vielen auch die Sorge vor dem Unbekannten und den neuen Herausforderungen in der Berufstätigkeit. Das »Übergänge«-Wochenende bietet die Gelegenheit, die Zeit des Studiums und der persönlichen Erfahrungen als Stipendiat*in des Evangelischen Studienwerks gemeinsam mit anderen jungen Altvilligster*innen noch einmal anzuschauen. Eine Referentin wird in einem mehrstündigen Workshop einen inhaltlichen Impuls zu einem Thema rund um den Berufseinstieg geben. Das Ressort für Ehemaligenarbeit, das Junge Altvilligster*innen Netzwerk (JAN) und der 5er Rat stellen die Vernetzungsangebote für junge Altvilligster* innen vor. Ziel der Veranstaltung ist es, durch den Rückblick auf eine prägende Lebensphase gestärkt in die Zukunft schauen zu können und Anregungen zu bekommen, wie man Teil des Villigster Netzwerks bleiben kann. Ihr erfahrt an diesem Wochenende, wie man die Zusage »Villigster*in bleibt man ein Leben lang« individuell mit Leben füllen kann. Sobald das Stipendium beendet ist und Ihr Altvilligster*in werdet, erhaltet Ihr per Mail eine Einladung zum nächsten »Übergänge«-Treffen.

Anmeldung und weitere Informationen im Intranet

Veranstaltungsort: Haus Villigst Zielgruppe: Stipendiat*innen Kosten: 38 Euro + 3 Euro Klimabeitrag (für Stipendiat*innen, die den Programmbeitrag zahlen. Alle anderen Teilnehmenden zahlen eine Pauschale von ca. 120 Euro pro Tag) Anmeldeschluss: 3. Mai 2024 Ansprechpartner*in: Studienleiter Vernetzung Berufsorientierung / Ehemaligenarbeit Dr. Marcus Nicolini, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

19. Juni – 20. Juni 2024 Skilligst

Mit dem Veranstaltungsformat »Skilligst vor Ort« bietet das Ressort Forschungsförderung des Evangelischen Studienwerks den Promotionsstipendiat* innen ein besonderes Angebot, um »Soft Skills« in verschiedenen Bereichen zu stärken, zu trainieren oder zu erwerben. Diese Kompetenzen sollen zu einer erfolgreichen Promotion, einem gelingenden Berufseinstieg, zur Stärkung von Resilienz und dem besseren Umgang mit Stress oder auch zu einer verbesserten Kommunikation beitragen. Dabei profitieren die Promovierenden nicht nur von der Expertise der Trainer*innen, sondern auch von den Erfahrungen anderer Villigster* innen. Die eigentlichen Seminarthemen variieren, es werden jedoch folgende Themenbereiche durch die Programmlinie abgedeckt:

· Wissenschaftskommunikation · Resilienz und Stressmanagement · Selbstorganisation und Karriereentwicklung · Projektmanagement · Kommunikation und Mediation (unter anderem Kommunizieren in schwierigen Gesprächssituationen) · Leadership und Führung · Präsentation, Visualisierung, Stimme

Ein Teil der Seminare wird auf Englisch angeboten.

Dauer: 2 Tage Veranstaltungsort: Haus Villigst Zielgruppe: Stipendiat*innen Kosten: 38 Euro + 3 Euro Klimabeitrag (für Stipendiat*innen, die den Programmbeitrag zahlen. Alle anderen Teilnehmenden zahlen eine Pauschale von ca. 120 Euro pro Tag) Anmeldeschluss: 3. Juni 2024 Ansprechpartner*in: Prof. Dr. Knut Berner, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Anmeldung: Claudia Otto, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Ein weiteres Skilligst-Angebot findet am 4./5. Dezember 2024 statt.

24. Juni – 5. Juli 2024 Hauptauswahl II

Das Villigster Auswahlverfahren für die Grundförderung ist dreigliedrig und besteht aus der Onlinebewerbung, den dezentralen Vorauswahlen in ganz Deutschland und den Hauptauswahlen in Haus Villigst. Die Hauptauswahlen umfassen für jede Bewerber*innengruppe zwei Gruppenaufgaben, eine Präsentation und ein Einzelgespräch. In den Auswahlausschüssen entscheiden jeweils eine Studienleitung, ein*e Fachprüfer*in sowie ein*e Stipendiat*in über die Aufnahme in die Förderung des Studienwerks. Die stipendiatischen Auswählenden und ein Betreuungsteam, das die Bewerber*innen unterstützt, werden von dem / der Auswahlreferent*in des stipendiatischen Senats organisiert.

Dauer: 12 Tage Veranstaltungsort: Haus Villigst Zielgruppe: Stipendiat*innen, Altvilligster*innen und Bewerber*innen Ansprechpartner*in: Dr. Svenja Hohenstein, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.; Birgit Lenzen, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Stipendiatischer Auswahlreferent: Benedikt Wilson, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Weitere Informationen im Intranet

9. Juni 2024 Öffentliche Präsenzveranstaltung zur Klimakonferenz in Bonn

Die erste Woche der Klimakonferenz ist vorbei und die Verhandlungen sind in ihrer heißen Phase. Wie weit sind die Delegierten gekommen? Wo liegen die Knackpunkte? Und wie ordnet unsere Konferenzdelegation die Entwicklungen ein?

Triff die Villigster*innen, Cusaner*innen und Studentinnen der Planting Change Foundation aus Nicaragua, die alle zusammen die Klimakonferenz besuchen. Tausch Dich mit ihnen aus und bring Deine Fragen mit. Wir ordnen die Konferenz im Rahmen der klimapolitischen Entwicklungen kritisch ein und diskutieren die großen Fragen der Klima(un)gerechtigkeit. Bei Veranstaltung wird es einen kurzen Impulsvortrag, eine kleine Podiumsdiskussion mit Publikumsbeteiligung und niedrigschwellige Gesprächsgrüppchen für den direkten Austausch geben.

Eingeladen sind (Alt-)Villigster*innen, (Alt-)Cusaner*innen, Bonner*innen und alle, die sich für internationale Klimapolitik interessieren.

Zeit: 15:00 - 17:30 Uhr

Die Veranstaltung wird in englischer Sprache stattfinden. 

Ort: CJD Bonn-Castell, Konferenzraum K1, Graurheindorfer Str. 149, 53117 Bonn

Anreise mit der Bahn vom Bonn Hauptbahnhof: S-Bahn Linie 61, Richtung Auerberg bis Haltestelle Innenministerium, nach ca. 50 Metern auf der rechten Seite (stadteinwärts) 

 

Banner gefordert durch