Sozialsemester und Auslandsaufenthalte

Praxis- und Auslandserfahrungen sind eine wichtige und zugleich notwendige Ergänzung vieler Studiengänge. In den vergangenen Jahren ist die Nachfrage der Stipendiatinnen und Stipendiaten nach Förderung in diesem Bereich stark angestiegen. Das Evangelische Studienwerk sieht in der Förderung von Sozialsemestern und Auslandsaufenthalten einen Schwerpunkt der Grundförderung, denn Profile und Schwerpunktsetzungen für das weitere Studium ergeben sich aus diesen Erfahrungen. 

Sozialsemester
Mit Mitteln der Stiftung Evangelische Begabtenförderung bietet das Evangelische Studienwerk die Finanzierung von Sozialsemestern an. Studierende können sechs Monate durch ein ehrenamtliches Engagement ihren Erfahrungshorizont in sozialen Bereichen erweitern. Das Sozialsemester bietet auch die Möglichkeit, eine »Auszeit« vom Studienalltag zu nehmen, um aktiv in gesellschaftlich relevanten Bereichen mitzuwirken und über berufliche Perspektiven nachzudenken. Studierende können sich so frühzeitig orientieren und entscheiden, welchen Weg sie gehen möchten. Im Intranet des Studienwerks sind Sozialsemesterberichte und Informationen zu Sozialsemesterstellen anderer Stipendiatinnen und Stipendiaten zugänglich. Zudem vermittelt das Studienwerk wertvolle Kontakte zu Ehemaligen, die über ihre persönlichen Berufswege berichten.

Hier findet Ihr Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Ausland: Studium und Praktika
Die meisten Stipendiatinnen und Stipendiaten gehen im Rahmen ihres Studiums für einige Zeit ins Ausland. Das Evangelische Studienwerk ermutigt zu diesem Perspektivenwechsel und beteiligt sich an den Kosten. Die Studierenden lernen im Rahmen von Sprachkursen, Famulaturen, Studienaufenthalten oder Praktika andere Kulturen kennen und erwerben wichtige Qualifikationen. Die Aufenthalte werden mit Vor- und Nachbereitungstreffen begleitet. Zudem können sich Studierende mit Hilfe des Intranets über Auslandsprojekte und Erfahrungen anderer Stipendiatinnen und Stipendiaten informieren.