Ringvorlesung in Köln im Sommersemester 2017

Ringvorlesung Plurale konomik Flyer Front

 

Polarschmelze, Polarisierung, Pluralismus: ökonomische Fragestellungen unserer Zeit.

Das Bruttoinlandsprodukt wächst, während die natürlichen Ressourcen schwinden, die steigende soziale Ungleichheit spaltet die Gesellschaft, Südeuropa befindet sich in einer wirtschaftlichen und sozialen Dauerkrise. Die ökonomischen Probleme unserer Zeit: in Talkshows viel diskutiert, in Hörsälen zu selten ein Thema. Während der Vermittlung von Grundlagenwissen und Standardtheorien in VWL-Studiengängen mehr und mehr Bedeutung zugesprochen wird, finden Realitätsbezüge, Aktualität und Pluralität immer seltener Beobachtung. Beides bringt die Ringvorlesung zusammen und präsentiert wissenschaftliche Perspektiven auf aktuelle Probleme.

Mehr Infos hier im Flyer sowie auf der Homepage der Vorlesungsreihe. ACHTUNG: Der Raum hat sich geändert - die Vorlesung findet ab sofort in HS XXV im WiSo-Gebäude statt.

Programm

1. Sitzung, 19.04.17: „Vielfalt verantworten. Auswege aus der geistigen Monokultur der Ökonomie“ & Organisatorisches
Prof. Dr. Silja Graupe, Cusanus Hochschule, Bernkastel-Kues

2. Sitzung, 26.04.17: Ideologie oder Wissenschaft? Was kann orthodoxe Wirtschaftstheorie leisten?
Prof. Dr. Martin Hellwig, Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern, Bonn

3. Sitzung, 03.05.17: Ethik der Wirtschaftswissenschaften
Dr. Ulrich Thielemann, MeM – Denkfabrik für Wirtschaftsethik e.V., Berlin

4. Sitzung, 10.05.17: Soziale Ungleichheit als Resultat und Voraussetzung der kapitalistischen Produktionsweise – Marxismus
Mesut Bayraktar, Rechtsreferendar und Autor, Stuttgart

5. Sitzung, 17.05.17: Österreichische Schule: Wirtschaftstheorie als Geisteswissenschaft
Theresa Steffestun, Cusanus Hochschule, Bernkastel-Kues

6. Sitzung, 24.05.17: Institutionenökonomik 
to be announced

7. Sitzung, 31.05.17: Monetarismus und Finanzkrise
Prof. Michael Krause, Ph.D., Universität zu Köln

07.06.17: Pfingstferien – keine Sitzung

8. Sitzung, 14.06.17: Ordoliberalismus: Eine deutsche Spielart des Neoliberalismus?
Dr. Max Bank, LobbyControl e.V., Köln

9. Sitzung, 21.06.17: Transformative Wirtschaftswissenschaften am Beispiel Dekarbonisierung und Umwelt
Prof. Dr. Uwe Schneidewind, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie

28.06.17:  keine Sitzung

10. Sitzung, 05.07.17: Wohlstandsmessung
Prof. Dr. Hans Diefenbacher, FEST und Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

11. Sitzung, 12.07.17: Postwachstumsökonomik 
Prof. Dr. Niko Paech, Universität Siegen

12. Sitzung, 19.07.17: Abschließende Sitzung mit Podiumsdiskussion

 



... zurück zur Übersicht