Das Evangelische Studienwerk sucht junge Menschen, die sich für ihr Fach interessieren, gute Leistungen erbringen, Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen wollen, gerne querdenken und über ihren eigenen Horizont hinaus blicken. Folgende formale Voraussetzungen gelten für die Bewerbung:
 
nachweisliches gesellschaftliches Engagement (z.B. Kirche, Politik, Soziales, Umwelt)
Zugehörigkeit zu einer evangelischen Kirche (begründeten Ausnahmen möglich)
Staatsangehörigkeit in einem Mitgliedsland der Europäischen Union
Hochschulzugangsberechtigung
Studierende an Universitäten dürfen zum Zeitpunkt der Auswahl das 5. Fachsemester nicht überschritten haben.
Studierende an Fachhochschulen dürfen zum Zeitpunkt der Auswahl das 4. Fachsemester nicht überschritten haben.
Für Studierende aus den Mitgliedsländern der EU: gute Deutschkenntnisse (DSH)
für Studierende im Doppelstudium gilt die Semesterzahl des zuerst begonnenen Studienfachs.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden, damit Sie sich für die Studienförderung des Evangelischen Studienwerks bewerben können:

  • Sie besitzen die Staatsangehörigkeit eines Mitglieds- oder Beitrittslandes der Europäischen Union, der Schweiz oder eine Förderberechtigung nach §8 BAföG.
  • Sie sind Mitglied einer evangelischen Kirche. Sie können sich auch bewerben, falls dies nicht zutrifft. Bitte reichen Sie dazu einen Sonderantrag ein (Sonderanträge >>).
  • Sie können ehrenamtliches Engagement nachweisen (z. B. in Kirche, Politik, Gesellschaft...) und Ihre fachliche Eignung für das (geplante) Studium belegen.
  • Sie besitzen oder erhalten in Kürze eine gültige Hochschulzugangsberechtigung (z. B. die Fach- oder Allgemeine Hochschulreife).
  • Ihr (geplanter) Studiengang ist ein Präsenz- und Vollzeitstudiengang. Wir fördern keine Teilzeit-, Fern- oder dualen Studiengänge.
  • Sie haben noch kein abgeschlossenes Studium. Seit März 2015 fördern wir keine Zweitstudiengänge mehr.
  • Sie haben das 4. Fachsemester zum Zeitpunkt unserer Auswahl (Februar/ Juli) noch nicht überschritten (bei einem Doppelstudium zählt das zuerst begonnene Studium). Es ist nicht möglich, sich nur für die Förderung eines Masterstudiengangs zu bewerben.

Darüber hinaus gelten folgende Regelungen:

  • Sie können sich auch bewerben, wenn Sie kein Mitglied einer evangelischen Kirche sind. Bitte reichen Sie ergänzend einen Sonderantrag ein  (Sonderanträge >>).
  • Sie können sich auch bewerben, wenn Sie älter als 35 Jahre sind. Bitte reichen Sie ergänzend einen Sonderantrag ein  (Sonderanträge >>).
  • Wir fördern auch Studierende mit deutscher Staatsangehörigkeit, die an Hochschulen in der EU oder der Schweiz studieren (möchten).
  • Wir fördern Studierende mit Staatsangehörigkeit eines Mitglieds-/ Beitrittslandes der EU, der Schweiz oder Förderberechtigung nach §8 BAföG nur, wenn sie an einer Hochschule in Deutschland studieren (möchten).
  • Bewerberinnen und Bewerber ohne deutsche Staatsangehörigkeit müssen ergänzend gute Deutschkenntnisse nachweisen (DSH-Zertifikat, TestDaf).
  • Bewerberinnen und Bewerber mit einer Behinderung können einen Nachteilsausgleich beantragten. Bitte melden Sie sich frühzeitig bei uns.

Sie erfüllen alle genannten Voraussetzungen? Dann können Sie mit Ihrer Bewerbung beginnen.

Seitenanfang   ››   Seite drucken