Print Plakat12.04

Ringvorlesung in Berlin: Sprachen des Unsagbaren

Stipendiatinnen und Stipendiaten des Evangelischen Studienwerks haben in Kooperation mit der Humboldt-Universität zu Berlin für das Sommersemester 2016 eine Ringvorlesung zum Thema "Sprache des Unsagbaren. Zum Verhältnis von Theologie und Gegenwartsliteratur" organisiert. Welche kreativen und hermeneutischen Potentiale werden von Literatur und Theologie in wechselseitiger Aneignung freigesetzt? WissenschaftlerInnen wie AutorInnen machen sich die Topoi des jeweils anderen zu eigen und erschaffen auf diese Weise Neues auf ihrem Gebiet. Was sind die Facetten und Dynamiken derartiger Transformationen und in welcher Beziehung stehen sie zur Gegenwart? Die Ringvorlesung an der Humboldt-Universität zu Berlin läd Autorinnen, Theologinnen
und Literturwissenschaftlerinnen zu Erkundungen im Grenzgebiet zwischen Eigenem und Fremden ein.

Der Flyer kann hier heruntergeladen werden.

JP2016

Jahresprogramm 2016

Die Veranstaltungen des Evangelischen Studienwerks für 2016 auf einen Blick – das bietet das neue Jahresprogramm. Es lädt dazu ein, das Evangelische Studienwerk näher kennen zu lernen und die Vielfalt der Angebote zu entdecken. Ob Sommeruniversität zum Thema »aufbrechen«, Pfingsttreffen, Mentoringprogramme, Regionalgruppenveranstaltungen oder Ringvorlesungen – für alle Generationen und Interessen ist etwas dabei. Wir laden Sie herzlich ein, unsere Angebote für interdisziplinäre und generationenübergreifende Diskussionen zu nutzen.

Bitte beachten Sie: In der gedruckten Fassung haben sich zwei Fehler eingeschlichen: Das Seminar C 5 findet nun nicht in Meißen, sondern in Villigst statt. Beim Seminar A 2 steht eine falsche Beschreibung. Den korrekten Text können Sie auf S. 43 der digitalen Version lesen.

Hier können Sie das Programm als pdf herunterladen. [4,0 MB]

 raumundmaterie

Publikation: Raum und Materie

Herausgegeben von Eberhard Müller. Dieser Band bietet ein weitgespanntes Spektrum aktueller Forschung mit
neuesten Ergebnissen aus ganz unterschiedlichen Bereichen der Physik. Der thematische Bogen wird von den Grundlagen der relativistischen Quantenphysik bis hin zu der nanotechnologischen Festkörperphysik und extremen Konfigurationen der Atomphysik gespannt. Die Autoren haben in ihren Beiträgen den Spagat gewagt, anspruchsvolle Forschung wissenschaftlich präzise und zugleich verständlich zu vermitteln. Der Band will zum Dialog zwischen unterschiedlichen physikalischen Spezialdisziplinen beitragen und zugleich diese Spezialdisziplinen einer interessierten wissenschaftlichen Öffentlichkeit erschließen. Er spricht interessierte Studierende und Lehrende an. Und er lädt angehende Forscherinnen und Forscher ein, die Anregungen zur Orientierung im komplexen Feld der Physik suchen.

Mehr Informationen auch zum Bezug im Bereich Publikationen.
Seitenanfang   ››   Seite drucken